luzia broger

 

*1972
lebt und arbeitet in zürich
-----------

luzia broger ist in appenzell aufgewachsen. sie lebt und arbeitet heute in zürich. in ihrer arbeit ist die verbundenheit mit ihrer heimat immer noch spürbar. in verschiedenen installativen und fotografischen arbeiten hat sie ihre herkunft thematisiert. zum beispiel geht «foechlig schoe» mit tradition und brauchtum um, «hitz ond brand» befasst sich mit dem heimatbegriff.

zur installation «hitz ond brand» schrieb matthias kuhn:
«luzia broger führt in ihrer aktuellen insdtalltion ein alpenidyll vor ... das allerdings bei genauerem hinsehen in ein mehr abgründiges denn oberflächliches bild der heilen voralpenwelt kippt.
ein strahlender säntis taucht das menschen- und tierleere land in ein verzaubertes künstliches licht. entrückt scheint der berg im leichten dunst zu verschwinden. fladen zieren die weiden ... kuhfladen allerdings, auf denen antennen angebracht sind. niemand würde sich wundern, wenn die ganze idylle plötzlich in bewegung käme ... im vorland schliesslich brodelt allal, das schwammige gebilde, das die ruhe ganz und gar unheilvoll werden lässt.
fragen über fragen: strahlt der säntis oder ist er verstrahlt? wer in aller welt steuert unsere kuh-fladen fern? ist allal ein heilsame quelle oder ein sprudelndes giftloch?
was ist bloss mit unserem land geschehen?»
-----------

luzia brogers nutzt für ihre arbeit neben der installation auch die fotografie. überblendungen oder scheinbare fehlbelichtungen setzt sie gezielt ein, um en passant unser sehen zu verunsichern. ein fussballplatz in «falschlicht» oder wasserspritzer bei mondschein drosseln das tempo der nimmersatten augen und öffnen atmosphärische zwischenräume für unvorhergesehenes und andere wunder.
-----------

http://www.luziabroger.ch
-----------

 

 

home | zurück

 

 

luzia broger zeigt mit «tauchstation» eine vielschichtige fotografie-installation.

 

 

puzzles in der küche einer ehemaligen angestelltenwohnung ...

 

... subtile eingriffe im entrée ...

 

... und ein puzzle-tritychon in einem ehemaligen wohnraum.